Skip to main content

Wie sinnvoll ist ein Briefkasten mit Paketfach?

Wie sinnvoll ist ein Briefkasten mit Paketfach?Fast jeder hat einen Briefkasten, aber ein Briefkasten mit Paketfach ist nicht so oft vertreten. Das mag daran liegen, dass viele Menschen zu Hause sind, wenn die Paketpost kommt oder dass sie ihr Paket bei der Post abholen. Dabei ist der Briefkasten mit Paketfach die wohl größte Entwicklung im Bereich Briefkasten in den letzten Jahrzehnten. Ein Briefkasten mit Paketfach macht es dem Postboten einfacher, Pakete sicher zuzustellen. Derjenige, der einen solchen speziellen Paketbriefkasten hat, muss nie mehr auf die Zustellung warten oder zur Post gehen.

Dem Internet sei Dank


Seit es das Internet mit seinen unendlich vielen Angeboten gibt, steigt die Zahl der Pakete kontinuierlich an. Jedes Jahr vermeldet der Versandhandel neue Rekorde, sowohl beim Umsatz als auch beim Verschicken von Paketen. Gleichzeitig sind jedoch immer weniger Menschen zu Hause, um die Pakete in Empfang zu nehmen. Hinzu kommt noch die schwierige rechtliche Lage in Deutschland. Vereinfacht erklärt sieht es aktuell folgendermaßen aus. Alle Transportdienste wie DHL, Hermes oder UPS müssen für ein Paket haften, und zwar so lange, bis sie es an eine Person zugestellt haben. Normalerweise ist das der auf der Adresse stehende Empfänger. Andere Personen dürfen das Paket ebenfalls annehmen, wenn der Zusteller sicher sein kann, dass diese Person es an den eigentlichen Empfänger weitergibt.

Wo sich der Briefkasten mit Postfach lohnt

Die Zustelldienste bieten zudem eine Möglichkeit an, die es ihnen erlaubt, das Paket vor die Haustür zu legen. Dazu muss der Kunde nur die passende Einwilligung unterschreiben. In ländlichen Regionen, wo jeder jeden kennt, ist dies kein Problem, in der Großstadt allerdings keine so gute Idee. Hier bietet sich der Briefkasten mit Paketfach an. Es gibt zwei Varianten dieser besonderen Briefkästen, zum einen mit Einwegschlüssel und zum anderen als eine Art Postsack. Bei der ersten Variante kann der Postbote den Briefkasten mit Paketfach nur einmal öffnen. Nach erfolgter Schließung des Briefkastens lässt er sich nur noch mit einem Schlüssel wieder öffnen. Die zweite Möglichkeit ist die vielleicht interessante Alternative.

Einfach zusammenfalten

Die zweite Möglichkeit für den Briefkasten mit Postfach ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen: Diese Briefkästen sind faltbar. Der Postbote zieht am Deckel des Briefkastens und dann öffnet sich ein Sack aus einem reißfesten und wasserdichten Material. Das Paket kommt in diesen Sack und der Postbote zieht die Schnüre zusammen, die sich oben am Sack befinden. Dabei wird der Sack automatisch mit einer Art Kabelbinder fest verschlossen. An der Verschlussvorrichtung befindet sich ein Schloss, was der Besitzer des Paketbriefkastens mit einem Schlüssel öffnen kann. Danach wird der Behälter wieder gefaltet und wartet auf das nächste Paket.

Fazit

Der Briefkasten mit Paketfach erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit. Die Hersteller dieser besonderen Briefkästen lassen sich ständig etwas Neues einfallen. Mittlerweile gibt es neben den beiden beschriebenen Modellen noch andere Paketbriefkästen, beispielsweise mit einer beweglichen Innenklappe. Der Zusteller legt dabei die Pakete in eine bewegliche Klappe. Beim Schließen des Paketbriefkastens öffnet sich diese Klappe und das Paket rutscht nach unten. Der Besitzer des Paketbriefkastens kann den Kasten dann mit einem Schlüssel an der Seite oder vorne öffnen.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / kalinovsky

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (394 Bewertungen, durchschnittlich: 4,81 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von briefkasten-welt.com
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben