Skip to main content

Briefkasten mit Klingel – eine praktische Kombination

Briefkasten mit Klingel - eine praktische KombinationDie meisten Menschen kennen den Briefkasten mit Klingel aus einem Mehrfamilienhaus. In der Regel bestehen die Briefkästen aus Metall und sind frei stehend. Bei Mehrfamilienhäusern befinden sich auf der einen Seite die Briefkästen und auf anderen Seite die Klingeln der Mieter. Vielfach gehört zu diesen modernen Briefkästen auch noch eine Gegensprechanlage. Aber in einem Einfamilienhaus ist der Briefkasten mit Klingel ebenfalls eine gute Idee und auch hier kann eine Gegensprechanlage diese Kombination ergänzen.

Ein festes Fundament


Ein Briefkasten mit Klingel und eventueller Gegensprechanlage braucht immer ein festes Fundament. Wichtig ist es, zu berücksichtigen, dass die Klingel und eine mögliche Gegensprechanlage Strom benötigen. Die einfachste Art ist es, die leeren Rohre für die spätere Stromversorgung in einem Sockel aus Beton zu verankern. Durch die Leerrohre führen später die Kabel, zudem ist auch die Elektronik gut geschützt. Der Briefkasten ist in den meisten Fällen aus robustem rostfreiem Edelstahl gefertigt, dem Wind und Wetter nichts anhaben können. Wenn es sich um einen geschäftlichen Briefkasten mit Klingel handelt, ist es eine gute Idee, auch eine Beleuchtung am Briefkasten zu montieren.

Auch als Unterputzbriefkasten

Nicht immer gibt es nötigen Platz für einen Briefkasten mit Klingel als Standmodell. Wenn das der Fall ist, kann der Briefkasten mit Klingel unter dem Putz seinen Platz finden. Die meisten Modelle sind hier ebenfalls aus Edelstahl gefertigt. Sie trotzen jedem Wetter und sehen nach vielen Jahren immer noch wie neu aus. Hochwertige Modelle haben einen sogenannten Klingeltaster, der die Klingel vor Vandalismus schützt. Um den Briefkasten „verkabeln“ zu können, müssen die entsprechenden Leerrohre oder Kabel bereits verlegt sein. Ist das der Fall, steht der Montage eines neuen Briefkastens mit Klingel nichts mehr im Wege. Alle, die handwerklich geschickt sind, können den Briefkasten mit der Klingel selber einbauen. Wer das nicht kann, sollte einen Elektriker kommen lassen.

Briefkasten mit Kamera

Neben einem Briefkasten mit integrierter Klingel gibt es auch die Möglichkeit eines Briefkastens mit einer eingebauten Kamera. Vor allem in der heutigen Zeit, in der Einbrüche keine Seltenheit mehr sind, kann es hilfreich sein, wenn der Briefkasten mit einer Kamera ausgestattet ist. Bei diesen Modellen ist die Kamera mit der Klingel am Briefkasten verbunden und funktioniert in der Regel per WLAN. Praktisch sind diese Briefkästen mit einer Kamera für Menschen, die allein leben und wissen möchten, wer da gerade vor ihrer Tür steht. Wenn es klingelt, sieht der Hausbesitzer auf einem Display neben seiner Wohnungstür, wer vor der Tür steht. Natürlich lässt sich die Kamera auch mit der Klingel und einer Gegensprechanlage verbinden.

Fazit

Briefkästen mit Klingel sind eine praktische Sache. Wenn es den Briefkasten und die Klingel in separater Form gibt, ist es auch möglich, den Briefkasten entsprechend mit einer Klingel nachzurüsten. Ein besonders gutes Sicherheitsgefühl vermitteln Briefkästen, die über eine Gegensprechanlage oder sogar eine eingebaute Kamera verfügen. Auf diese Weise kann jeder sehen, ob der erwartete Besuch oder jemand anders vor der Tür steht. Briefkästen, die über eine Klingel verfügen, können zudem eine Beschriftung nach Wunsch erhalten, was vor allem für Firmen und Unternehmen eine gute Wahl ist.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / uatp12

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (477 Bewertungen, durchschnittlich: 4,84 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von briefkasten-welt.com
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.06.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben